MADE IN GERMANY
TELEFON SERVICE
SCHNELLER VERSAND
CE UND EMMISIONSKLASSE A+

Feuchtigkeit im Bad, wie verhält sich die Spanndecke

Eine Frage eines Kunden Ende Mai zum Thema Feuchtigkeit im Bad:

Hallo liebes Team von Selbstbaudecke.de,

wir würden gerne eine Spanndecke mit entsprechenden Led-Spots gerne im Bad verwenden. Wie sieht es bezüglich der Dampfdurchlässigkeit aus? Wie muss ich die bestehende Betondecke vorbehandeln um ein eindringen von Feuchtigkeit zu verhindern? Wie verhält es sich mit der Feuchtigkeit zwischen Spanndecke und normaler Decke? 

Mit besten Grüßen und Dank Mi... Mi.....

 

Hierzu unsere Antwort von Selbaudecke.de:

Vielen Dank für die sehr interessante Frage. Viele unserer Kunden haben mir bereits diese Frage gestellt.
1.) Also als erstes ein klares JA, unsere Spanndecke ist eine Folie und verträgt somit die Feuchtigkeit des Badezimmers. Eine Feuchtigkeit kann nicht durch die Folie hindurch.

2.) Beim Beton braucht man nichts zu tun, weil Beton wasserundurchlässig ist. Eine Gipsdecke wird auch auf eine Betondecke geschraubt. Wichtig ist das der Beton nach geltenden Normen gebaut wurde und entsprechend gedämmt wurde.

3.) Bei mir im Bad ist es genau so. Wir haben vom Architekten eine Wärmeberechnung erhalten für die Dämmung des Gebäudes, hier war auch die Wärmedämmung des Badezimmers enthalten und somit kann in meinem Fall die feuchte Luft, welche hinter die Spanndecke kommt keinen Schaden anrichten. In unseren langen Praxis ist dies kein Thema, weil die Spanndecke ja Feuchtigkeit abhält.

 

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.